Bei den Südtiroler Zukunftsgesprächen, die im Frühjahr 2018 zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Volksbank veranstaltet wurden, gehen ca. 60 Südtiroler Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft in vertrauensvoller Umgebung „in Klausur“, um in freien Dialog gehen zu können und aus den Wurzeln der Gesellschaft heraus neue Denkansätze zur Zukunft Südtirols zu formulieren. 

Eine speziell aufeinander abgestimmte Reihe von moderierten Workshops und Plenumsdiskussionen innerhalb eines Tages (von Mittag bis Mittag), bieten einen sicheren Raum für kreatives Denken und neue – im ersten Moment vielleicht auch verrückt erscheinende – Ideen zur Zukunft Südtirols, über die üblichen Gedankengrenzen hinaus.

Aus dem offenen Dialog sollen sich über die Jahre offene Gespräche im jeweiligen Wirkungskreis der Teilnehmenden entwickeln, die dazu beitragen, dass die entstandenen Ideen in Eigenverantwortung von Mensch zu Mensch– nicht  über die Medien – in die Südtiroler Gesellschaft hinausgetragen werden.

Daraus entwickelte förderungswürdige Ideen und Zukunftsprojekte werden als „Geschenk“ an die Südtiroler Bevölkerung zur Verfügung gestellt.


Gedanken, Ideen und Bilder, die sich
aus den sektorenübergreifenden Diskussionen ergeben, werden auf einer Landkarte der Zukunftsthemen für Südtirol verdichtet.


titelbild-szg2017