9. Global Forum Südtirol 2017

Neo-Ökologische Vielfalt: Südtirols Chance zur Einzigartigkeit

Freitag, 22. September 2017
Europäische Akademie Bozen (EURAC)

Freitag, 7. Oktober 2016Freie Universität Bozen

si-globalforumsuedtirol-2017-final-a

In Zeiten wo Wachstum an seine Grenzen stösst, wird die Verbindung von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft zum Schlüsselfaktor für die Steigerung der regionalen Wertschöpfung. Weltweite Umweltentwicklungen wie der Klimawandel und Rohstoffknappheit verlangen nach neuen Denkansätzen und sozial-ökologisch verantwortungsvollem Handeln von Wirtschaft und Gesellschaft. Gleichzeitig entsteht eine neue Generation von Konsumenten, die Unternehmen auf Umweltaspekte prüft und bereit ist für faire, gesunde und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen mehr zu bezahlen. „Grün“ zu handeln ist „in“ und Bio, pestizidfreie Landwirtschaft, Fair Trade, Sharing Economy oder Zero Waste sind Themen der Zukunft.
Nachhaltigkeit über Kommerz? Werte über Profite? Qualität über Quantität? 
Sicher ist: Die Nachfrage nach unbelasteter Natur wird weiter steigen, Natur avanciert zum Luxusgut und bietet enormes Potential für Industrie, Handel, Landwirtschaft und Tourismus. Südtirols Vielfalt in Natur, Klima, Kultur und Wirtschaft bilden ein Alleinstellungsmerkmal, das es auch in Zukunft zu schützen und auszubauen gilt, um gesundes Wachstum und wertvollen Lebensraum zu garantieren. Sollten wir uns endlich von der kurzfristig angelegten Wachstumsdoktrin der Zahlen abwenden, hin zu einer nachhaltig ausgerichteten Wirtschaftspolitik, bei welcher Gewinne nicht über die Menge, sondern langfristig über die Qualität des „Produktes Südtirol“ erzielt werden? Wie könnte eine neo-ökologische Agenda Südtirols aussehen? Wie können die Besonderheit des Kulturlandes gesichert und regionale Wirtschaftskreisläufe gestärkt werden? Welche Ansätze gibt es bereits? Welche Weichenstellungen müssen zur Steigerung der Lebensqualität geschaffen werden? Und worin liegen die grossen Chancen Südtirols für eine erfolgreiche Zukunft?

Bereits beim 7. Global Forum Südtirol 2015 zum Thema „Südtirol 2050 - einzigartig oder austauschbar?“ waren Nachhaltigkeit, Förderung der regionalen Kreisläufe, sowie die Zukunft der Landwirtschaft und Tourismus zentrale Elemente der Diskussion - das Video mit Wortmeldungen dazu finden Sie unter folgendem Link: 



Weitere Informationen bezüglich Programm des 9. Global Forum Südtirol folgen in Kürze.
8. Global Forum Südtirol 2016

Altersloses Südtirol 2050
 


Impressionen des 8. Global Forum Südtirol 2016 finden Sie hier.

7. Global Forum Südtirol 2015

Südtirol 2030 - einzigartig oder austauschbar?



Impressionen des 7. Global Forum Südtirol 2015 finden Sie hier.

6. Global Forum Südtirol 2014

Kanton Südtirol - Utopie oder Modell?



Impressionen des 6. Global Forum Südtirol 2014 finden Sie hier.

Alle weiteren Events finden Sie unter Past Events & Impressionen